Ninja

Schnelligkeit, gute Reaktionen und jede Menge Spaß: Das ist Ninja.

Beschreibung

Aufbau Material, Vorbereitung Räumlichkeit, Gruppenaufteilung
Kein Material, man braucht etwas mehr Platz als ein Kreis für die gesamte Gruppe.
So gewinnt man – Ziel des Spiels
Ziel des Spiels ist es, die anderen Ninjas an der Hand abzuschlagen. Jeder hat dementsprechend zwei Leben. Man möchte am Ende der letzte verbleibende Ninja sein.
Regeln und Regelverstöße
Zu Beginn stehen alle im Kreis und halten die Hände aufeinander in die Mitte. Auf “eins, zwei, drei – Ninja” springen alle mit einer flüssigen Bewegung auseinander (also nicht mehrere Schritte) und bleiben so stehen. Derjenige, der am weitesten außen steht darf nun beginnen und versuchen, die Unterarme (von Fingerspitze bis Ellbogen) der anderen Spieler*innen abzuschlagen. Diese dürfen bei einem direkten Angriff ausweichen. Beide Aktionen (Angriff und Ausweichen) sind jedoch in einer einzigen flüssigen Bewegung durchzuführen.
Nach diesem Schlagabtausch geht es nun (egal ob getroffen wurde oder nicht) bei dem*der Spieler*in weiter, die im Uhrzeigersinn neben dem*der Ersten stand.
Generell sind die Positionen, die nach der Bewegung zustande kommen solange genau so beizubehalten, bis man entweder ausweichen muss oder selbst an der Reihe ist.

Was passiert, wenn ein Arm berührt wurde?
Wird ein Unterarm von dem*derjenigen, der*die gerade an der Reihe ist abgeschlagen oder berührt, ist man “entwaffnet” und muss diesen Arm für den Rest des Spiels hinter dem Rücken halten. Sind beide Waffen weg, scheidet man aus.

Was passiert, wenn ich mich bewege, obwohl ich nicht angegriffen werde oder dran bin?
Dann musst du in die sogenannte “Pussy-Stellung”, d.h. in die Hocke gehen und die aktiven Unterarme über den Oberschenkeln halten. Beim nächsten Zug darf man selbst nicht angreifen, sondern nur aufstehen.

1. Man darf andere nur ab dem Handballen abschlagen
2. Jeder darf in seiner Runde nur eine flüssige Bewegung machen (Dazu zählt z.B. eine Kreisbewegung mit dem Arm, dabei ein Schritt nach vorne.)
3. Nach der eigenen Runde muss man wieder in seiner neuen Position einfrieren
4. Sollte man angegriffen werden darf man zur Verteidigung ebenfalls eine flüssige Bewegung machen
5. Weicht man zu früh aus, ohne angegriffen zu werden, so hat man seine Ausweichbewegung gemacht und der Angreifende hat leichtes Spiel
6. Die eigenen Hände dürfen nicht in der Nähe von privaten Bereichen platziert werden, um Unannehmlichkeiten zu verhindern

Spielvarianten
1. Der Bereich, in dem abgeschlagen werden darf, kann auch der gesamte Unterarm sein oder bis zur Schulter gehen

Zusätzliche Information

Altersgruppe

,

Gern gespielt bei

,

Gruppenphase

, ,

Materialeinsatz

Personenanzahl

, , , , , , ,

Raum/Fläche

, , , ,

Spielzeit in Minuten

, ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ninja“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Titel

So ein Umzug hats in sich: Rauskehren, neu Einrichten und das eine oder andere Feature nachsetzen: All das machen wir grade an ej-digital.de. Was draus wird? ejb-vernetzt.de
Wenn also irgendwo grade was klemmt oder nicht so recht will, dann schau später nochmal vorbei. Alle Funktionen kannst du währenddessen aber gern nutzen!

Nach oben