Zeitungschlagen

Das Namensspiel mit Zeitdruck!

Beschreibung

Die Teilnehmenden sitzen im Kreis. Eine Person steht mit einer aufgerollten Zeitung in der Mitte. Der Spielleiter sagt einen Namen und die Person im Kreis muss versuchen die genannte Person mit der Zeitung zu berühren, bevor diese einen anderen Namen sagt. Gelingt das nicht, ist die erwischte Person mit der Zeitungsrolle in der Mitte, der ehemalige “Schläger” setzt sich auf den freien Platz und darf einen neuen Namen nennen.

Aufbau Material, Vorbereitung Räumlichkeit, Gruppenaufteilung
  Material: 1 Zeitung aufrollen, Stühle (Teilnehmer_innen -1)
Räumlichkeit: Drinnen oder draußen. Stuhlkreis muss möglich sein.
So gewinnt man – Ziel des Spiels
  Eine genannte Person aus der Gruppe, leicht mit der Zeitung anzutippen, bevor diese einen neuen Namen nennt
Regeln und Regelverstöße
  Immer nur ein Spieler in der Mitte des Kreises, die anderen bleiben an Ihrer Position.
Man darf niemanden so fest „schlagen“, dass es weh tut und nur im angebrachten Bereichen (z.B. nur Beine)
Man sollte als Spielleiter darauf achten, dass jeder eingebunden wird, also nicht immer die gleichen in der Mitte sind.

Zusätzliche Information

Altersgruppe

, ,

Gern gespielt bei

Gruppenphase

, ,

Materialeinsatz

Personenanzahl

, , ,

Raum/Fläche

, , , , , ,

Spielzeit in Minuten

, , , ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zeitungschlagen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben