Wikingerschach / Zwergerlwerfen / Cubb

Normales Schach ist euch zu klein und langweilig, dann probiert doch mal eine etwas größere Variante für echte Wikinger.

Beschreibung

Aufbau Material, Vorbereitung Räumlichkeit, Gruppenaufteilung
Das vorher angeschaffte oder selber gebaute Wikingerschach-Set muss aufgebaut werden.
Dabei wird das Spielfeld mit den Maßen 8m und 5m abgesteckt.
Auf den kurzen Seiten werden jeweils 5 Ritter aufgestellt.
In der Mitte steht ein König.
So gewinnt man – Ziel des Spiels
Man muss den König abwerfen (ihn muss man rückwärts durch die Beine abwerfen), wenn der Gegner keine Ritter mehr hat
Man verliert wenn man den König vorher aus Versehen umwirft
Regeln und Regelverstöße
Das Team das beginnt versucht mit den 6 Stöcken die Ritter der anderen umzuwerfen, dabei müssen sie hinter ihren eigenen stehen.
Wenn das andere Team am Zug ist, sammelt es die umgeworfenen Ritter auf und werfen sie auf die gegnerische Spielfeldseite. Dort wo sie liegen bleiben, müssen sie von den Gegnern aufgebaut werden. Wirft das Team mehrere und diese berühren sich, dann müssen sie aufeinander aufgebaut werden.
Rollt ein Klotz aus dem Spielfeld oder wird aus Versehen übers Spielfeld hinausgeworfen darf man ihn noch einmal werfen, gelangt er wieder außerhalb des Spielfelds, so darf das andere Team den Klotz hinstellen wie sie wollen.
Sobald der Gegner keine Ritter mehr hat, darf man auf den König werfen.Die offiziellen Regeln / Spielmaterial und Varianten findet Ihr hier:

Regelwerk

Zusätzliche Information

Altersgruppe

, ,

Gern gespielt bei

Gruppenphase

, , ,

Materialeinsatz

Personenanzahl

, ,

Raum/Fläche

, , ,

Spielzeit in Minuten

Kontaktlos

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wikingerschach / Zwergerlwerfen / Cubb“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben