Nicht den Boden berühren alles ist Lava!

Der Boden ist Lava! Aber auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner!

Beschreibung

Aufbau Material, Vorbereitung Räumlichkeit, Gruppenaufteilung
Alte Stoffstücke, Pappe oder Holzplatten.
Je kleiner die “Erdschollen” sind, umso schwieriger wird es.
Die Anzahl ist variabel.
So gewinnt man – Ziel des Spiels
Das Ziel ist die andere Seite des Lavafluss zu erreichen.
Die gesamte Gruppe muss die andere Seite erreichen.

Die Gruppe muss mithilfe von den “Erdschollen” den Lavafluss überqueren.
Die Strecke wird vor dem Spiel festgelegt. Ziel ist es ,dass die gesamte Gruppe auf die andere Seite gelangen, ohne den Lavafluss zu berühren.
Der Lavafluss kann nur mit den “Erdschollen” überquert werden. Die Erdschollen werden am Anfang des Spieles ausgeteilt. Die Gruppe muss sich jetzt Überlegen, wie alle auf die andere Seite gelangen, ohne dabei den Lavafluss zu berühren.

Regeln und Regelverstöße
  • -Die gesamte Gruppe muss die andere Seite erreichen
  • Keiner darf den Boden berühren. Sonst sollte die Gruppe von vorne Anfangen.
    Die Platten müssen während des Parcours immer Körperkontakt haben.
    Wenn eine Platte einfach nur so rumliegt “schmilzt” sie (wird von den Spielleitern entfernt, was das Spiel zunehmen schwieriger macht)
Spielvarianten
  • – Das Spiel wird schwierige, wenn die Anzahl der “Erdschollen” weniger wird
  • Oder die “Erdschollen” kleiner sind.
  • Die Strecke durch mehrere Räume oder im Außengelände mit Hindernissen stattfindet.
  • Die Gruppe es in einer bestimmten Zeit schaffen soll.
  • Die Gruppe nicht reden darf.
  • Jeder zweiten Person die Augen verbunden werden.

Zusätzliche Information

Altersgruppe

, ,

Gern gespielt bei

Gruppenphase

, ,

Materialeinsatz

Personenanzahl

,

Raum/Fläche

, , , , ,

Spielzeit in Minuten

, ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nicht den Boden berühren alles ist Lava!“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben